Atmen – Meditieren – Entspannen

Bist du am Abend oft zu müde und ausgepowert um dich für Dinge aufzuraffen die dir guttun? Fühlst du dich energielos? Bist du gestresst? Läuft dein Kopfkino oft noch Stunden weiter und beeinträchtigt sogar deinen Schlaf, sodass diese Schleife am nächsten Tag weiterläuft?

„Atmen – Meditieren – Entspannen“ kann helfen!

Eine tiefe Atmung ist Voraussetzung um entspannen zu können.

Yogische Atemübungen werden völlig unterschätzt, leider weiß kaum jemand, wie kraftvoll sie sind!

Jede Art von Stress beeinflusst unsere Atmung sofort, wir werden kurzatmiger! Oft fällt es uns gar nicht mehr auf, dass wir in diesem „gestressten Atemmuster hängenbleiben“, obwohl die auslösende Situation schon lange vorbei ist. Das führt zu Verspannungen, Übersäuerung im Körper und in weiterer Folge beeinträchtigt es unser Verdauungssystem und Immunsystem. Übersäuerung im Körper ist oft die Ursache für Schmerzen im Körper und in den Gelenken.  

Die yogischen Atemübungen helfen uns, kurz gesagt, zurück zu einer natürlichen Atmung.

Warum ist eine natürlich Atmung so wichtig?

Eine natürliche Atmung fördert:

  • das Fließen der Lebensenergie
  • eine entspannte innere Grundhaltung
  • Stressabbau
  • Die Beruhigung des Nervensystems
  • die Verdauung
  • die Entgiftung
  • den Ausgleich vom Säure-Basenhaushalt im Körper
  • einen gesunden Schlaf
  • die Besserung bei Krankheitsbildern wie Allergie und Asthma
  • das Absenken von Blutdruck und Herzfrequenz
  • aber auch Aktivierung und Anregung
  • ….

Meditieren ist gut für die Psyche

Die aktuelle Wissenschaft hat bestätigt, dass Meditieren gesund ist – für Körper und Psyche.

Den Geist kann man genauso trainieren wie z.B. den Bizeps - durch Wiederholung. Wenn wir bei unserer ersten Meditation bemerken, dass unsere Gedanken ständig abdriften, ist das nicht ein Zeichen, dass man „untalentiert“ ist, sondern das Potenzial da ist um weiterzumachen. Das Training ist, die Aufmerksamkeit immer wieder zurück zur jeweiligen Meditations-Übung zu bringen.

Was können wir mir regelmäßiger Meditation erreichen?

  • weniger emotionale Bewertung in schwierigen Situationen und Konflikten – man ist ausgeglichener und klarer
  • eine verbesserte Aufmerksamkeit und Konzentration
  • die Ausschüttung vom Stresshormon Cortisol wird gehemmt, das senkt das Risiko psychischer Erkrankungen
  • Geduld und geistige Flexibilität
  • eine bessere Wahrnehmung unseres Körpers – „der Körper spricht mit uns!“
  • auch im Alltag eine bessere Wahrnehmung unserer Bedürfnisse
  • das Erkennen der Ernsthaftigkeit unserer Körpersignale
  • eine Senkung des Bluthochdrucks um nachweißlich bis zu 12%
  • ein stärkeres Immunsystem
  • einen niedrigeren Cholesterinspiegel
  • weniger Migräneattacken
  • eine besser Schlafqualität
  • eine verbesserte Stimmungslage
  • verbesserte kognitive Fähigkeiten
  • ….

Location: dorfHAUS Kürnberg

 

Entspannen mit Klangschalen und Klanginstrumenten

Der Körper empfindet Klang als etwas sehr angenehmes, denn es erinnert uns an unseren Ursprung.

Bei der Klangmeditation wird der Körper als leicht erfahren, da der Körper nach einer Zeit ohne Blockaden und Verhärtungen frei schwingt. Dadurch verändern sich Herz- und Atemfrequenz und Körper, Geist und Seele schwingen wieder in den ursprünglichen Zustand des ureigenen Musters. Der Körper wird als gesund empfunden, die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und das Immunsystem gestärkt und dies setzt sich im Unterbewussten fest.

Was bewirkt eine Entspannung mit Klängen eigentlich?

  • Eine tief Entspannung für Körper, Geist und Seele
  • Stärkt das Urvertrauen des Menschen
  • Erleichtert das Loslassen
  • Trägt zu Gesundheitsförderung bei – Harmonisierung, Regeneration und Vitalisierung
  • Unterstützt und verbessert die Körperwahrnehmung
  • Ermöglicht den Zugang zu ungenutzten Ressourcen
  • Stärkt, Selbstbewusstsein, Kreativität, Schaffenskraft und Motivation

Eine Einheit von „Atmen – Meditieren - Entspannen“ dauert 60 min und kann nur als ganzer Kurs gebucht werden.

10ner Blöcke sind in diesem Kurs nicht möglich!

 Hier geht es zu den nächsten Terminen

2013-15 @ medienweiss // Gerlinde auf Facebook: